Herzlich Willkommen beim Gartenbauverein                                 für Ansbach-Stadt und Ansbach-Eyb

Hinweis:
Liebe Besucher* unserer Homepage. Wir freuen uns, dass Sie sich für das Gärtnern interessieren.
In letzter Zeit erreichen uns viele Anfragen zum Thema Schrebergarten - zum Mieten, Pachten oder Kaufen.
Leider können wir Ihnen in diesem Sachverhalt nicht weiterhelfen, da wir als Verein keine eigenen Schrebergartengrundstücke besitzen. Nach Rückfrage bei der Stadt Ansbach sind dort aktuell alle Schrebergärten vergeben und es liegt bereits eine lange Warteliste vor. Andere Stellen in Ansbach und Umgebung, die Schrebergärten verpachten oder vermieten sind uns leider nicht bekannt. 
Nachdem Sie großes Interesse an Garten- und Balkonthemen haben, würden wir uns trotzdem freuen, wenn wir Sie bei uns und einer unserer Aktionen begrüßen können, sei es zum Fachsimpeln mit Gleichgesinnten, Pflanzentausch oder auch nur zum geselligen Beisammensein.
Ihr Gartenbauverein Ansbach-Eyb e.V.
Norbert Henninger
(Öffentlichkeitsarbeit)

Liebe Mitglieder* und Freunde*

des Gartenbauvereins Ansbach-Eyb e.V., bei der Corona-Pandemie zeichnen sich erste Lichtblicke ab und wir hoffen, Sie haben das Geschehen unbeschadet überstanden. 

Vielleicht wird es möglich sein, dass wir uns im Sommer wieder einmal im unserem schönen Vereinsgarten treffen können. 

Wir werden Sie zeitnah darüber informieren

Aber das allerwichtigste ist: Bleiben Sie gesund!
(Dieses schöne Exemplar einer Blindschleiche habe ich am Pfingstsonntag bei einer Wanderung durch die Feuchtlach gesehen)

 

Norbert Henninger

Unsere nächste Aktion:

ist derzeit:    offen

Rückblick - so war's

Ramadama im Vereinsheim und -garten am Samstag, 19.06.2021

 

Puhhh - ganzs schön anstrengend so ein großes Aufräumen und Reinemachen nach knapp 2 Jahren Corona bedingter Pause.
Löwenzahn und sonstige Wildkräuter haben sich unter den Beeren-Büschen und Obst-Bäumen breit gemacht und auch die Büsche und Bäume selbst haben ganz schön zugelegt. Aber nichts da - erfahrene Gärtner* werden mit allem fertig, auch mit dem Wildwuchs auf unserem Gartenweg. Man glaubt nicht, wie es trotzdem staubig wird und sich Spinnenweben ansammeln können, auch wenn des Vereinsheim seit langer Zeit verweist ist. Aber auch im, am und ums Heim und dem Freiplatz blitzt es wieder vor Sauberkeit. Dem 2. Aufruf des Vorstands sind einige Freiwillige gefolgt und haben sich bei heißem Wetter und einen Mini-Regenschauer an die Arbeit gemacht. Rund 3 Stunden waren nötig, um alles auf Vordermann* zu bringen und dabei die Vorgaben zu berücksichtigen. 
Herzlichen Dank allen Beteiligten für ihren Einsatz

... und nun noch einige aktuelle Bilder von unserem Vereinsheim und -garten